DIE MITGLIEDER IM VORSTAND DER FWG GROSS-BIEBERAU

Der geschäftsführende Vorstand der FWG Groß-Bieberau besteht gemäß §7 der Satzung vom 08.09.2019 aus

- dem 1. Vorsitzenden

- zwei gleichberechtigten 2. Vorsitzenden, die gleichzeitig Vertreter des 1. Vorsitzenden sind,

- dem Rechner,

- dem Schriftführer und

- dem Fraktionsvorsitzenden kraft Amtes.

Nachfolgend finden Sie die derzeitigen Vertreter im geschäftsführenden Vorstand der FWG Groß-Bieberau.

 

Beruf: Selbständiger Handelsvertreter Bauelemente

Alter: 54 Jahre

Hobbies: Lesen, virtuelle Simulation, Fußball schauen

"Wichtig für mich ist ein soziales wirtschaftliches Miteinander."

Weiterlesen

Beruf: Technische Zeichnerin

Alter: 54 Jahre

Hobbies: Backen und alles Kreative

"Ich möchte mich für ein lebens- und liebenswertes Groß Bieberau einsetzen. Und das für alle Generationen."

Weiterlesen

Beruf: Manager

Alter: 52 Jahre

Hobbies: Motorrad fahren, Politik, Geschichte, Laufen, Radfahren, Lesen

"Demokratie lebt vom Mitmachen, ist die Basis unseres Zusammenlebens und braucht  Kompromissbereitschaft, Toleranz und Offenheit. Die FWG Groß-Bieberau ist gelebte Demokratie in Groß-Bieberau  - für Groß-Bieberau."

Weiterlesen

Beruf: Elektriker / Lagerist

Alter: 62 Jahre

Hobbies: Singen beim MGV Eintracht 1857 Groß-Bieberau

"Ich bin dabei, da durch mehr Bürgerbeteiligung direkte Demokratie möglich ist. Dafür steht die FWG - und das ist gut so."</p>

Weiterlesen

Beruf: Dipl.-Physiker

Alter: 57 Jahre

Hobbies: Urlaub, Wandern, Lesen, Musik hören

"In unserer hektischen und schnelllebigen Zeit bleibt ehrenamtliche Arbeit viel zu oft auf der Strecke. Hier hilft ein engagiertes, motiviertes Team, welches dazu beiträgt, die Belastungen auf zahlreiche Schultern zu verteilen. Viele neue Gesichter in unserer Mannschaft für die Kommunalwahl, die auch bereit sind, im Parlament Verantwortung zu übernehmen, zeigen, dass wir von der FWG auf dem richtigen Weg sind. Als deren amtierender Fraktionsvorsitzender bin ich froh, Teil einer solchen Gemeinschaft sein zu können. Ich verstehe mich als Moderator und möchte allen Mitstreitern den Freiraum lassen, eigene Ideen zu entwickeln und voranzutreiben. Ebenso stehen wir allen konstruktiven Ansätzen der anderen kommunalpolitischen Gruppierungen aufgeschlossen gegenüber, wenn Sie unsere liebenswerte Stadt voranbringen.

Es gibt viel zu tun, packen wir's gemeinsam an!"

Weiterlesen

Nach oben