Suchen

Probleme? Links defekt?

Bitte dem Webmaster mit Fehlerbeschreibung per Mail melden.

Vielen Dank!

Kontakt

Sie können uns per Mail
oder auch schriftlich
erreichen.

Informationen zur OHI Groß-Bieberau

Hier finden Sie Informationen betreffend der OHI Groß-Bieberau.

30.09.2010 DE Sprengungen wirbeln weiter Staub auf

Anwohnerklagen: Wersauer Bürgerinitiative informiert über Antwort des Ministeriums auf Beschwerdebrief
Auszug:
Eine Bürgerinitiative kanalisiert den wachsenden Widerstand von Einwohnern des Brensbacher Ortsteils Wersau gegen Staub- und Lärmbelastungen sowie Erschütterungen, die von dem nahe liegenden Steinabbruchunternehmen der Odenwälder Hartstein Industrie (OHI) in Groß-Bieberau ausgehen. Das nun zweite Treffen war gut besucht. Wie wiederholt berichtet, beklagen die Eigentümer einer Reihe von Wersauer Häusern, dass die Bausubstanz ihrer Anwesen von Sprengungen in den zurück liegenden Jahren beschädigt worden sei.
weiter

19.08.2010 DE Schwerverkehr am Steinbruch: "Bei uns im Haus bebt alles"

Das war die Überschrift eines Artikels über den Schwerlastverkehr im Wersauer Weg
Ausschnitt:

,,In der Küche fängt das Geschirr an zu dotzen", schildert Viola Lenk. Wir stehen vor dem Haus im Wersauer Weg in Groß-Bieberau, direkt am Straßenrand. Schwere Muldenlaster brummen in kurzen Abständen vorbei. Begegnen sich zwei 40-Tonner, wird es eng, reicht die schmale Straße nicht aus. Rechts und links des an vielen Stellen geflickten Asphalts sind tiefe Schlaglöcher, in denen Regenwasser steht. Klapper, klapper.

weiter

17.06.2010 DE Sprengungen: Wersauer verschärfen ihren Widerstand

Das war die Überschrift im DE vom 17.06.2010

Ausschnitt:
Weil sie von OHI und RP respektiert werden wollen, schließen sich Bürger und Mandatsträger zusammen
Eine Sprengung im nahen Steinbruch der Odenwälder Hartsteinindustrie hat wieder die Wersauer Anwohner erschreckt - und das ausgerechnet am Tag bevor diese Problematik auf der Agenda zur Sitzung des Wersauer Ortsbeirats stand: Am Montag, exakt um 14.34 Uhr, soll im Brensbacher Ortsteil wieder für einen kurzen Moment die Erde gebebt haben, berichten Anwohner. Nach einer kurzen Zeit der Erholung war Schadensaufnahme angesagt: Was haben diese erneuten Erschütterungen möglicherweise an der Bausubstanz des Eigenheims bewirkt?
weiter

09.06.2010 DE FDP: Grenzwerte ändern Steinbruch: Liberale führen nach Sprengung Schäden an Häusern auf Erschütterung zurück

Das war die Überschrift im DE vom 09.06.2010

Ausschnitt:

Nachdem in einem Haus im Brensbacher Ortsteil Wersau (Odenwaldkreis) Teile des Putzes von der Wand gefallen sind, während im Steinbruch der Odenwälder Hartsteinindustrie (OHI) bei Groß-Bieberau gesprengt wurde, meldet sich nun der FDP-Ortsverband Gersprenztal öffentlich zu Wort.

weiter

22.05.2010 DE Ratlosigkeit über Schäden an Häusern - in Wersau

Risse im Putz: Wersauer machen Sprengungen im Groß-Bieberauer Steinbruch verantwortlich - Grenzwerte eingehalten
Ausschnitt: 

WERSAU/GROSS-BIEBERAU. 

Loch in der Wand: Susanne Kabel präsentiert den Schaden in ihrem Haus in Wersau. Der Putz fiel herunter, als im nahen Steinbruch der Odenwälder Hartsteinindustrie (OHI) bei Groß-Bieberau am Mittwoch gesprengt wurde. In anderen Häusern des Ortes sind Risse zu erkennen. Allerdings ist ein Zusammenhang zwischen diesen Schäden und den Steinbrucharbeiten bisher nicht nachgewiesen.

Im Flur des Hauses von Susanne Kabel im Brensbacher Ortsteil Wersau ist plötzlich ein Stück Putz von der Wand gefallen. Das war zur gleichen Zeit, als im Steinbruch der Odenwälder Hartsteinindustrie (OHI) bei Groß-Bieberau in dieser Woche gesprengt wurde, sagt die Wersauerin im Gespräch mit dieser Zeitung. 

weiter

28.11.2009 DE Mit guten Worten gegen Detonationen

Mit guten Worten gegen Detonationen
dies war die Überschrift eines Artikels im DE
Auszug:  Lebensqualität: Trotz Unzufriedenheit über Ergebnislosigkeit seitheriger Bemühungen will die Gemeinde Brensbach neu verhandeln
WERSAU:
Da sitzt man als Wersauer nachmittags so gegen 15.10 Uhr gemütlich bei einer Tasse Kaffee und hängt seinen Gedanken nach. Und plötzlich bebt die Erde, klirren Tassen und Teller. Wenn dann mit kurzer Verzögerung der Knall einer Detonation ans Ohr dringt, weiß man Bescheid: Das Unternehmen Odenwälder Hartstein-Industrie (OHI) mit Sitz im benachbarten Groß-Bieberau, seinem Abbaugebiet aber ganz in der Nähe von Wersau hat wieder gesprengt.
weiter

13.11.2009 Die Verladestation der OHI wurde am Vormittag des 13.11. offenbar wieder in Betrieb genommen

Die Verladestation der OHI wurde am Vormittag des 13.11. offenbar wieder in Betrieb genommen

Entgegen der Ankündigung des Bürgermeisters in der letzten Stadtverordnetenversammlung (siehe dazu Punkt 6 des  entsprechenden Protokolls Seite 4, nachzulesen hier ) wurden die Anwohner im Vorfeld nicht informiert. Auf unsere telefonische Anfrage hin teilte uns Bürgermeister Buchwald mit, dass auch er nicht benachrichtigt worden sei.

KH

24.10.2009 Informationen zur OHI Groß-Bieberau

Auf eine Mailanfrage an den Oberbetriebsleiter am 8.10.2009 und 20.10.2009

Auszug:

Uns würde interessieren, ob die Aufnahme der Schotterverladung an der Verladestation Groß-Bieberau geplant ist, und zu welchem Termin?

Sowie wie viele Waggons pro Tag beladen werden sollen.

Die Vorbereitungen, Taktzyklen auf der Strecke nach Darmstadt sollen bereits feststehen.  Aussage des Bürgermeisters Herr Buchwald in der StvV am 5.10.09.

Haben wir bis Heute keine Antwort erhalten.

KH

14.10.2008 DE Informationen zur OHI Groß-Bieberau

Lesen Sie hier den Artikel :

http://www.echo-online.de/suedhessen/template_detail.php3?id=668650

hierbei handelte es sich um eine Erweiterung des Abbaues von Gestein.

05.10.2009 DE Schotter auf die Schiene

Verkehr: Die Odenwälder Hartsteinindustrie (OHI) will die Bahnstrecke zwischen Groß-Bieberau und Reinheim wieder in Betrieb nehmen DE vom 5.10.2009

18.9.2008 Pressebericht des RP Darmstadt zur OHI Groß-Bieberau

13.8.2009 DE Mit dem Schotter über die neue Brücke?

Mit dem Schotter über die neue Brücke? das stand am 13.8.09 im Darmstädter Echo

Untertitel: Steinbruch: Groß-Bieberau und OHI denken über Entlastung des Wersauer Wegs nach – Straßenbehörde weiß von nichts

Wird der Schotter aus dem Steinbruch der OHI künftig mit Lastwagen über die neue Gersprenzbrücke

26.06.2009 OHI Diese Stoffe werden in Groß-Bieberau verarbeitet

Diese Stoffe werden in Groß-Bieberau verarbeitet

Für Sie erreichbar unter:

Artikel und Informationen: http://www.mhi-ag.de/

danach auf das Runde Symbol klicken, - Standorte - Standortkarte - Darmstadt  - Groß-Bieberau

KH

6.2.09 DE Steinbruch: Firma richtet Beschwerde-Hotline ein

Steinbruch: Firma richtet Beschwerde-Hotline ein
Runder Tisch: Bürgermeister von Fischbachtal, Groß-Bieberau und Brensbach treffen Vereinbarung mit dem Betreiber


Link: http://www.echo-online.de/suedhessen/template_detail.php3?id=709910