Suchen

Probleme? Links defekt?

Bitte dem Webmaster mit Fehlerbeschreibung per Mail melden.

Vielen Dank!

Kontakt

Sie können uns per Mail
oder auch schriftlich
erreichen.

Seitenauswahl

FWG Video Demographischer Wandel 16.03.2011 immer noch AKTUELL

Ab und zu sollte man sich dieses Video ansehen um zu sehen was bisher geschehen ist.

FWG Flyer zum Jahresende 2015 - Ihre Kandidaten 2016

Die Freie Wählergemeinschaft Groß-Bieberau hat in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ihren Wahlvorschlag für die Kommunalwahl am 03. März 2016 erörtert und die 23 Kandidatinnen und Kandidaten bestimmt, die für sie auf dem Stimmzettel stehen werden. In dieser Mannschaft finden sich  kommunalpolitisch Erfahrene und Neulinge, 9 Kandidatinnen und 14 Kandidaten, von denen der jüngste 18 und der älteste 66 Jahre alt ist. Die derzeitigen Mandatsträger in Magistrat und Parlament stellen sich ebenso zur (Wieder-)Wahl wie auch die Vorstandsmitglieder. Wichtig war den versammelten Mitgliedern auch die gute Vernetzung der Kandidatinnen und Kandidaten in die Groß-Bieberauer Geschäftswelt und das Vereinsleben. Der Vorsitzende der FWG-Fraktion im Stadtparlament, Ekkehard Gaydoul, wird wie bei den beiden vorangegangenen Kommunalwahlen wieder als Spitzenkandidat antreten, gefolgt von Dieter Buxmann und Iris Weber aus dem FWG-Vorstand. 

Die Namen und Gesichter aller Kandidatinnen und Kandidaten des FWG-Wahlvorschlags finden Sie/die Groß-Bieberauer am kommenden Wochenende in einer kleinen Broschüre in Ihrem Briefkasten.

„Wir kümmern uns um die Zukunft Groß-Bieberaus … nicht mehr, aber auch nicht weniger“.

So lautet das Motto, unter dem die FWG in den Wahlkampf für die Kommunalwahl zieht und um die Stimmen der Wählerinnen und Wähler wirbt.  

 (Dieter Buxmann, Vorsitzender)

 

Download

Außerordentliche Mitgliederversammlung 04.12.2015

Ausserordentliche Mitgliederversammlung

FWG präsentiert Johannes Scherer am Sa., 20.2.2016 im Bürgerzentrum

Hallo liebe Comedy-Freunde, es ist bald wieder so weit!

In guter Tradition präsentiert die Freie Wählergemeinschaft Groß-Bieberau nach den großen Erfolgen mit Bodo Bach und Maddin Schneider den nächsten Hochkaräter in Sachen Comedy in Groß-Bieberau. Wir freuen uns, Johannes Scherer für den 20. Februar 2016 um 20:00 Uhr im Bieberauer Bürgerzentrum ankündigen zu können. Mehr Infos zur Person und dem aktuellen Programm findet Ihr hier und auch die Programminfo. Weiterhin ist jetzt ein Kartenkauf auch ONLINE möglich!

Viele Grüße und bis bald, Ihre FWG Groß-Bieberau

Johannes Scherer Dumm kickt gut

Einladung und Informationen zum Bürgerforum Windenergie am 30.11.2015

Einladung Bürgerversammlung Windkraft 30.11.2015

Download des Dokuments


Betreff:
 Einladung Bürgerforum Windenergie in Groß-Bieberau und Umgebung

Sehr geehrter Herr Gaydoul,

zu Beginn möchten wir uns zunächst für das nette Vorgespräch vom 30. Oktober 2015 in Groß-Bieberau bedanken. Aufgrund Ihrer Aussagen konnten wir die wichtigsten Themenfelder und Fragen zur Windenergie in Groß-Bieberau und Umgebung identifizieren. Wie schon angekündigt wird das Bürgerforum nun am 30. November 2015 im Groß-Bieberauer Bürgerzentrum stattfinden. Ab 18.00 Uhr haben Sie und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Zeit für individuelle Fragen an Infoständen, z.B. zum Stand der Planung, Natur- und Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit und Infraschall. Ab 19:00 Uhr wird es Informationen zu den Eckpunkten der Energiewende in Hessen, zu der Genehmigung von Windenergieanlagen sowie zum Stand der Planung in Groß-Bieberau, Otzberg und Reinheim geben. Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion, in der Fragen gestellt, diskutiert und beantwortet werden können. 

Sollten Sie am 30. November verhindert sein, besteht ab heute die Möglichkeit, Ihre Fragen im Vorab unter http://www.energieland.hessen.de/buergerforum-gross-bieberau einzureichen. Diese werden dann von den Experten beantwortet.

Wir würden uns freuen, Sie am 30. November wiederzusehen! Gerne können Sie diese Nachricht weiterleiten, damit alle interessierten Bürgerinnen und Bürger informiert werden.

 

Mit freundlichen Grüßen auch von Frau Dr. Grobe
Caroline Müller
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

DIALOG BASIS
Breitwasenring 15
72135 Dettenhausen / Tübingen
Deutschland / Germany

Tel:  +49(0)7157 721 331 - 30
Fax: +49(0) 7157 721 185 - 0


Und weitere Interessante Informationen finden Sie dieser und dieser Seite.

Absage des Dunkesessen am 20.11.2015 im Saal des Bürgerzentrums

Die Veranstaltung muss im Saal des Bürgerzentrums stattfinden, da die Altentagesstätte nach einem Wasserschaden b.a.W. gesperrt ist.

Dunkesessen 20.11.2015

Einladung zur Mitgliederversammlung der FWG am 18.09.2015

Mitgliederversammlung der FWG am 18.09.2015

Link zum Download

FWG Groß-Bieberau beantragt Bürgerversammlung zum Windpark „Ueber-Bieberau“

FWG Groß-Bieberau beantragt Bürgerversammlung zum Windpark „Ueber-Bieberau“

Die FWG-Fraktion wird zur nächsten Stadtverordnetenversammlung am 20.7.15 beantragen, zunächst nicht über den Antrag der Verwaltung abzustimmen, dem Poolvertrag „Windpark Ueber-Bieberau“ beizutreten, sondern diesen Antrag so lange im Geschäftsgang zu lassen, bis eine Bürgerversammlung zu diesem Thema stattgefunden hat. Sicher lässt sich eine solche Veranstaltung zeitnah nach den Sommerferien organisieren.

Hiermit handeln wir im Sinne der HGO, die jährliche Informationsveranstaltungen empfiehlt:

„Zur Unterrichtung der Bürger über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde soll mindestens einmal im Jahr eine Bürgerversammlung abgehalten werden. (…)“ (§8a (1) HGO).

Was wenn nicht ein in unmittelbarer Nähe geplanter Windpark wäre ein Thema für eine solche Veranstaltung?

Seit Bekanntwerden des Windparkprojektes, welches zum Teil auf Bieberauer Gemarkung realisiert werden soll, hat sich unsere Fraktion sehr intensiv mit der Materie Windkraft auseinander gesetzt, um ihrer Verantwortung als Parlamentarier gegenüber der Umwelt, aber auch den betroffenen Menschen, gerecht zu werden.

Wir hatten Gelegenheit, mit Vertretern des Betreibers HSE den Windpark „Binselberg“ in Groß-Umstadt zu besichtigen, um uns über Leistungsdaten der Windenergieanlagen, ihre Wirtschaftlichkeit, aber auch Umweltfaktoren wie Lärmbelästigung, Schattenwurf und Infraschall informieren zu lassen. Und wir haben in einer bürgeroffenen Fraktionssitzung über unsere Erkenntnisse berichtet und uns dort die großen Bedenken einiger unserer Bürger und insbesondere auch die der Einwohner Ueberaus erläutern lassen.

In der Presse lesen wir am 18.6. von „weit über 200 Besuchern“ einer Infoveranstaltung in Otzberg,  in Ueberau wurde vor kurzem eine Bürgerinitiative gegründet.

Allerdings scheint in Groß-Bieberau das Thema in der Bevölkerung noch wenig präsent zu sein. Gerade vor dem Hintergrund der im Landkreis sehr kontrovers geführten Diskussionen betreffend Windkraft (wir verweisen hier z.B. auch auf die Beratungen in Rossdorf im Frühjahr) sollte die Stadt Groß-Bieberau ihre Einwohner mit ins Boot holen und eine Entscheidung im Sinne der Bürgerschaft treffen.

Bei der wohl im Juli anstehenden Abstimmung über den Poolvertrag geht es nämlich nicht lediglich darum, städtisches Gelände an den Betreiber der Windenergieanlagen zu verpachten, sondern es geht vielmehr um eine Grundsatzentscheidung der Stadtverordneten, Windräder im zur Diskussion stehenden Gelände gutzuheißen und natürlich ebenso gut zu begründen, warum die ablehnende Entscheidung des Parlamentes vom 19.5.2014. nunmehr hinfällig sein soll. Sollten es nur, wie im Echo vom 22. Juni dargestellt, finanzielle Beweggründe sein, bleibt ein mehr als fader Beigeschmack.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Ihre Freie Wählergemeinschaft Groß-Bieberau

Stromtrassenpreise und Alternativen dazu

FWG besichtigt Windkraftanlage in Groß-Umstadt

Nachdem in der Lokalpresse in der Vergangenheit wiederholt über den von der HSE geplanten Windpark Windrad am BinselbergUeberau/Groß-Bieberau berichtet wurde, suchte die FWG Gr.-Bieberau das Gespräch mit den für die Projektierung Verantwortlichen, um sich aus erster Hand technische sowie wirtschaftliche Fragen beantworten zu lassen. Erklärung der Anlage So konnten am 22.5. Fraktionsvertreter zusammen mit weiteren Interessierten die HSE Windkraftanlage am Binselberg bei Groß-Umstadt besichtigen und sich einen Eindruck über Größenverhältnisse, erforderliche Baumaßnahmen und Leistungsdaten der Anlage verschaffen. Stand heute würde der Windpark bei Groß-Bieberau mit Windrädern ähnlicher Größe geplant. Vertreter der HSE standen ausführlich Rede und Antwort, auch zu Fragestellungen wie Lärmbelästigung, Schattenwurf und Infraschall. Die FWG wird in ihrer bürgeroffenen Fraktionssitzung am Montag, 1. Juni, um 19:30 Uhr im Gasthaus „Blaue Hand“ ausführlich über den Ortstermin berichten. (eg)

                                    re: Vertreter der HSE erläutern die Leistungsdaten der Anlage  li:Windrad „Am Binselberg“: Masthöhe 138m, Rotorblattlänge: 41m

Link zu lubw

Seitenauswahl